Veranstaltungen im Schlösserherbst 

Schlösserherbst 2018 - kulinarische und kulturelle Highlights in historischem Ambiente

Die Mecklenburgische Seenplatte hat etwa 100 touristisch genutzte Landschlösser, Herrenhäuser und Klöster. Diese Vielfalt für Ihren Landurlaub ist einzigartig im Norden. Noch heute können Sie die Tradition der alten Gutsdörfer erleben. Das Beste: Im Schlösserherbst sind die Tafeln reich gedeckt.

Vom 12.10. bis 28.10.2018 öffnen in der historische Kulturlandschaft der Mecklenburgischen Schweiz viele dieser Guts-und Herrenhäuser ihre Tore und Türen für „kulinarische und kulturelle Highlights in historischem Ambiente“. Zahlreiche einmalige, abwechslungsreiche Veranstaltungen in den alt-ehrwürdigen Gemäuern erwarten Sie inmitten des Monats Oktober.

Laden Sie sich jetzt die Broschüre Schlösserherbst 2018 (PDF, 302 KB) herunter!

Als Auftakt erwartet Sie eine noch seltene Kombination aus Tradition und Moderne. Wenn man denkt, hier auf dem Lande werden die neuen Trends verpasst, dann irrt man sich. Das Gutshaus Pohnstorf hat seit kurzem neue Eigentümer, die aus der Großstadt mit ihrer Familie, und ihrem know how in die Provinz gezogen sind. ELEKTROMOBILITÄT ist hier nicht nur ein Wort, sondern eine gelebte Passion. Das Gut Pohnstorf ist vollständig elektromobil mit zwei Elektroautos und fünf E-Fahrrädern. Ein Verbrennungsmotor ist nicht einmal mehr im Rasenmäher.

Unter dem Titel „Elektromobilität trifft Gutshaus“ findet am Freitag, dem 12.10.2018 um 17 Uhr in den historischen Gemäuern ein unterhaltsamer Vortrag vom Neu-Pohnstorfer Dr. Fabian Sösemann statt.

Er vermittelt Grundkenntnisse in Elektromobilität: Wie funktioniert das Laden von Elektroautos eigentlich genau? Was ist ein Lastmanagement? Ersetzen E-Bikes (Pedelecs) ein Auto? Ist der batterieelektrische Antrieb wiederum nur der Übergang zur Energiespeicherung mit Wasserstoff? Er zeigt Ihnen die elektrische Installation mit Lastmanagement und vier Ladepunkten.

Im Anschluss können Sie eine Runde mit den E-Fahrrädern (Pedelecs) fahren und sich den Kuchen oder die Quiche der Gutsherrin schmecken lassen.

Weitere Informationen unter: 03996 152131 oder info@gut-pohnstorf.de

Der goldene Herbst ist die ideale Zeit für Wanderungen in der Natur, für Kontemplation und Ruhe. Die Natur schärft die Sinne für Farben, Gerüche und Geräusche. Da soll der Geschmack nicht zu kurz kommen.

Packen Sie Ihre Taschen und buche ein exquisites Zimmer im herrschaftlichen Seeschloss Schorssow. Hier bietet die Küche während des SCHLÖSSERHERBSTES täglich um 18 Uhr, am Wochenende auch um 12 Uhr, ein „Vier-Gänge-Menü“. Dieses ist dem Namensgeber des Schlossrestaurants, Carl Gustav von Moltke, dem Oberjägermeister, gewidmet. Damals wie auch heute stammt das Wild selbstverständlich aus heimischen Wäldern. Lassen Sie sich vom Küchenteam verwöhnen: Wildschweinschinken, Gepfefferte Wildkraftbrühe, Pfifferlinge, Hirschrouladen, Rotweincreme ...

Anmeldungen (sind erforderlich) und weitere Informationen unter: 039933 79 0

Wer lieber selbst den Kochlöffel in die Hand nehmen möchte, der ist am Samstag, den 13.10.2018 um 18.30 Uhr in der Gutsküche Pohnstorf willkommen.

Gemeinsam mit insgesamt 12 Kochteilnehmern bereiten Sie ein 3-Gänge-Menü rund um das Thema “Wildküche, Kurzgebratenes und Geschmortes vom Wild” zu.

Robert Bluhm ist Chef de Cuisine im "Fischers Küche" in Waren an der Müritz. Dort wie auch beim herbstlichen Kochen im Gutshaus Pohnstorf ist es ihm wichtig, Produkte und Fleisch aus der Region zu verwenden. Das Wild kommt natürlich aus Mecklenburgs Wäldern.

Beim Kochkurs erfahren Sie Tipps zum richtigen Einkauf, über fachgerechte Vor- und Zubereitung bis zum perfekten Anrichten der Teller. Sie kochen ca. 3 Stunden das leckere Menü und genießen dies anschließend bei einem passenden Glas Wein am großen Esstisch im Blauen Salon.

Und wer Lust hat, das Gutshaus Pohnstorf noch ein wenig länger zu genießen, kann ein Zimmer oder eine Ferienwohnung zur Übernachtung buchen. Das Frühstück machen wir dann für Sie.

Weitere Informationen unter: 03996 152131 oder info@gut-pohnstorf.de

Wer am Wochenende 13./14.10.2018 Kunstgenuss bevorzugt ist in der altehrwürdigen Darguner Kloster- und Schlossanlage genau richtig. Von 13 bis 17 Uhr lädt Christian Kabuß zu seiner Ausstellung "Ruinen und Schätze" im Schloss ein.

Zum Abschluss eines turbulenten Ausstellungsjahres findet der Altkalener Maler zurück zu den Wurzeln. Zu sehen ist eine liebevolle Auswahl von Zeichnungen aus wichtigen Phasen seines Schaffens – von der frühen Studie bis zum aktuellen Großformat. Das geheimnisvolle Dunkel der frühen Weißenseer Arbeiten, die Winkel Venedigs, noch nicht gezeigte Schätze aus verborgenen Mappen laden zur Zeitreise ein, zu einem spannenden, freundlichen Beginn der dunklen Jahreszeit und zur Romantik des Mecklenburger Schlösserherbstes. Als Verkaufsausstellung konzipiert, stimmt die Schau ein auf die kommende Zeit der Feste und des Schenkens.

Im Gespräch mit dem Künstler können Sie sich zum Bild Ihrer Wahl Pianomusik auswählen. Dazu gibt es eine gute Tasse Tee.

Die Darguner Schlossanlage bietet mit dem „Kartoffel-Aktionstag“ einen weiteren Höhepunkt am Sonntag, den 14.10.2018 zwischen 13.30 und 16.30 Uhr im „uns lütt Museum“ an.

Im ehemaligen Gästehaus des Klosters werden traditionell noch immer Gäste begrüßt. An diesem Tag sind alle herzlich willkommen, die sich für die Kartoffel interessieren: Es werden moderne und historische Geräte der Kartoffelernte und Kartoffelsortierung gezeigt, alte Techniken vorgeführt und Kulinarisches von der Kartoffel angeboten. Kaffee und Kuchen gibt es im Museumscafé.

Weitere Infos unter info@museum-dargun.de

Täglich in der Zeit vom 15.-19.10.2018 um 10 Uhr startet in Dargun eine Kloster- und Schlossanlagenführung. Von Zisterziensermönchen erbaut, erlebte die Anlage im Laufe der Jahrhunderte eine wechselvolle Geschichte. Nach der Reformation wurde das Kloster zum Schloss umgebaut. 1873 zog die erste Ackerbauschule Mecklenburgs in die Räumlichkeiten, die jedoch am Ende des zweiten Weltkrieges einem verheerenden Brand zum Opfer fiel. Heute können in den imposanten Mauern des einstigen Klosters die Kunstwerke von Christian Kabuß bestaunt werden. Im Anschluss lädt der "Klostervogt" zur Verkostung regionaler Produkte ein!

Bei Fragen steht Ihnen die Stadtinformation unter 039959 22381 zur Verfügung.

An den Freitagen, 19.10. und 26.10.2018, lädt Gräfin Hahn zu einer Verkostung der "Alten Pomeranze" in den Gewölbekeller der Wasserburg Liepen ein.

Im Gewölbekeller aus dem 15. Jhd kann man den Bitterlikör "Alte Pomeranze", der nach einem uralten Rezept selbst hergestellt wurde, verkosten. Dazu gereicht werden Schmalzbrote. Umrahmt wird das Angebot von einer Führung und  Vortrag der Eigentümer Hubertus und Verena Graf Hahn zur Historie der Wasserburg und Insel, zur Familiengeschichte des bedeutenden Adelsgeschlechtes von Hahn und zur Manufaktur. Im Anschluss kann noch geplaudert, der Hofladen besichtigt oder über die Insel spaziert werden.

Anmeldung unter 039957 298860 oder manufaktur@alte-pomeranze.de

Das Schloss Lelkendorf öffnet am 20.10.2018 seine Pforten und bietet im Saal ein unterhaltsames und lehrreiches Musik-Programm, moderiert von: LA RISONANZA Potsdam.

Es erwartet sie Gute Laune Musik des italienischen Frühbarocks mit Markus Catenhusen (Barock-Violine), Franziska Borleis (Barock-Violoncello) und Susanne Catenhusen (Cembalo): Ende des 17. Jahrhunderts stieg London zum bedeutendsten Finanzzentrum auf. Musiker vieler Länder kamen in die Metropole. Italiener, wie A. M. Veracini, aber auch deutsche Musiker, wie G.F. Händel bereicherten das bürgerliche Konzertleben.

Genießen Sie in historischen Gemäuern und hören Sie genau hin!

Dazu gereicht werden Sekt und Brezeln.

Bitte anmelden unter 039956 20014 oder info@schloss-lelkendorf.de

Im Barockschloss Kummerow gastiert am 20.10.2018 der renommierte Pianist Nicholas Rimmer. Er präsentiert ab 19 Uhr sein Programm "…Prayers and Jokes…".

Der in England geborene Pianist studierte Klavier an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Christopher Oakden und Musikwissenschaft an der Cambridge University. Er rundete seine kammermusikalische Ausbildung bei Wolfram Rieger und dem Alban Berg Quartett ab. Er erhielt den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs gleich zweimal: 2006 als Klavierpartner und 2010 mit dem Leibniz Trio. 2009 gewann er zusammen mit Nils Mönkemeyer den Parkhouse Award in London. Rimmer ist Gast bei renommierten Festivals in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Aldeburgh, Schwetzingen, Ludwigsburg, Luzern und Lockenhaus.

Genießen Sie diese Sternstunde im behutsam restaurierten Schloss, in dem die Geschichte atmet und die aktuelle Fotoausstellung moderne Akzente setzt.

Gereicht werden „Wein und Kleines“.

Anmeldung unter 039952 235180 oder post@schloss-kummerow.de

Ein Sehnsuchtsort ist mit Sicherheit das Herrenhaus Vogelsang. Die Eigentümer bieten am 20.10.2018 herrschaftliche Tafelfreuden, musikalische Leckerbissen, anmutige Shows und verschiedene Zauberwesen.

Sie sind eingeladen - zur fürstlich, barocken Tafel mit Sektempfang, opulenter Szenerie und raffinierten Klängen. Ab 16.30 Uhr öffnet das neogotische Herrenhaus seine charmant-maroden Türen, um die Gäste bei einem bezaubernden Sektempfang auf den sinnlichen Abend einzustimmen.

Anmeldung unter 0381 128 93 92

Das Gutshaus Sommersdorf, am Ostufer des Kummerower Sees, ist eines der wenigen, die in öffentlicher Hand sind. Hier wohnen Sommersdorfer.

Der große rote Saal bietet am Sonntag, dem 21.10.2018, den idealen Rahmen für eine ganz besondere Performance. Der Neusommersdorfer Maler und Bildhauer Peter Hecht erzählt von seinen aufregenden Arbeits- und Studienreisen in Afrika und Südamerika und spielt dazu auf der Gitarre, singt seine eigenen Chansons auf Spanisch und Deutsch und zeigt eine Auswahl seiner Arbeiten, die auf diesen Reisen entstanden sind.

Dazu gibt es Wein und Sancks.

Weitere Infornationen unter 0162 9502862 oder hecht-art@gmx.de

In der Woche vom 22.-26.10.2018 gibt es in Dargun täglich um 10 Uhr die Gelegenheit zur Aussichtsturmbesteigung der Klosteranlage.

Entdecken Sie Dargun aus luftiger Höhe: 92 Stufen einer Wendeltreppe führen zur Aussichtsplattform in 25m Höhe. Hier bietet sich ein traumhafter Blick über die Kleinstadt, den Klostersee und über die Kloster– /Schlossanlage, an guten Tagen bis zum Kummerower See. Zum Abschluss verwöhnen Sie Ihre Sinne beim "Klostervogt" mit Produkten aus der Region, in seinem Hofladen wird jeder fündig!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Touristinformation unter 039959 22381.

Ein ganz besonderes Event im Rahmen des SCHLÖSSERHERBSTES bietet der „Wolkwitzer Herbst“ am Donnerstag, den 25.10.2018

Dass Anfang des 19. Jahrhundert erbaute Gutshaus Wolkwitz erstrahlt seit diesem Jahr wieder im historischen Glanz. Familie Rabe öffnet an diesem Tag die Türen des zweigeschossigen Putzbaus in klassizistischer Architektur und führt Sie durch das liebevoll sanierte Gemäuer. Im Saal des Obergeschosses ist eine Ausstellung der Malerin Friederike v. Stackelberg zu sehen.

Da Wolkwitz im ehemals schwedischen Vorpommern liegt, gibt es einen Vortrag über den schwedischen Botaniker Carl v. Linné. Es spricht der in Greifswald gebürtige und in Kiel lebende Mediziner Dr. Reinhard Laszig. 

Genießen Sie Selbstgebackenes aus hauseigenen Äpfeln. Der Apfelsaft wird von der im Ort ansässigen Familie Gall/Ohly frisch gepresst. Zum Abschluss werden Sandwiches – in hauseigenen Kreationen gereicht.

  • Ab 16.00 Uhr Ausstellungsbesuch (die Künstlerin ist anwesend), Apfelsaft und Selbstgebackenes
  • 16.30 Uhr Hausführung mit den Eigentümern
  • 18.00 Uhr Vortrag über Carl v. Linné
  • ab 19.00 Uhr Gemeinsamer Ausklang des Abends.

Anmeldung unter rabe-schwichtenberg@t-online.de

Für alle Aktiven bietet das Gutshaus Pohnstorf zum Ende des SCHLÖSSERHERBSTES am 27.10.2018 von 16 bis 20 Uhr Tango Argentino.

Sie wollten schon immer mal Tango Argentino lernen? Die Kinder sind aus dem Gröbsten raus und nun es ist höchste Zeit für eine gemeinsame Aktivität? Freunde von Ihnen tanzen schon Tango, schwärmen immer davon? Dann kommen Sie zum vierstündigen Tango Argentino-Einsteigerworkshop im wunderbaren Tanzsaal auf Gut Pohnstorf. Mit und ohne Vorkenntnisse … alle sind herzlich willkommen.

Und wer noch weiter durch die Nacht tanzen möchte, kann sich gern eine der großzügigen Ferienwohnungen mieten ….

Anmeldung unter: 03996 152131 oder info@gut-pohnstorf.de


Termine

24 Veranstaltungen freuen sich darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Fr, 19.10.2018, 10:00 Uhr

Darguner Schloss-Impressionen

  • Kloster- und Schlossanlage Dargun
    Schloss 10, Dargun

Fr, 19.10.2018, 18:00 Uhr

4-Gänge-Menü im Seeschloss Schorssow

  • Seeschloss Schorssow
    Am Haussee 3, Schorssow

Fr, 19.10.2018, 19:00 Uhr

Verkostung der "Alten Pomeranze" im Gewölbekeller einer Wasserburg

  • Wasserburg Liepen - Gielow
    Liepen 32, Gielow

Sa, 20.10.2018, 16:30 Uhr

Das barocke Tafelmahl im Herrenhaus Vogelsang

  • Herrenhaus Vogelsang
    Lindenstraße 9, Vogelsang

Sa, 20.10.2018, 18:00 Uhr

4-Gänge-Menü im Seeschloss Schorssow

  • Seeschloss Schorssow
    Am Haussee 3, Schorssow

Sa, 20.10.2018, 19:00 Uhr

Kummerower Schlosskonzert

  • Schloss Kummerow
    Dorfstraße 114, Kummerow

Sa, 20.10.2018, 19:00 Uhr

Barock bis Folk - Musik aus dem Schmelz-Tiegel London

  • Kleine Kunsthalle Lelkendorf
    Schlossweg 1, Lelkendorf

So, 21.10.2018, 18:00 Uhr

4-Gänge-Menü im Seeschloss Schorssow

  • Seeschloss Schorssow
    Am Haussee 3, Schorssow

So, 21.10.2018, 19:00 Uhr

Chansons vom Hecht

  • Schloss Sommersdorf
    Schlossplatz 4, Sommersdorf

Mo, 22.10.2018, 10:00 Uhr

Kloster- und Schlossanlage Dargun: Blick in die Ferne

  • Kloster- und Schlossanlage Dargun
    Schloss 10, Dargun