Stadtinformation DargunDargun

Dargun bietet besonders für Naturliebhaber, Kulturinteressierte und Familien viele Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Urlaub mit tollen Erlebnissen im Herzen von Mecklenburg-Vorpommern.Nutzen Sie die vielfältigen Angebote in der Kloster– und Schlossanlage oder entspannen Sie am Klostersee beim Baden, Boot fahren und Angeln.

Entdecken Sie mit der ganzen Familie im Darguner Erholungswald auf dem neuen Walderlebnispfad den Lebensraum Wald, erkunden Sie den Historischen Erlebnispfad "Slawische Burgwallanlage", finden Sie den richtigen Weg durch unseren Irrgarten oder machen Sie einen Ausflug mit der Naturparkdraisine durch die herrliche Landschaft der Mecklenburgischen Schweiz.Auch auf einer Fahrradtour durch die verträumten Dörfer rund um Dargun kann man so machen Kleinod entdecken, wie zum Beispiel das reizvolle Landschaftsbild der Trebelniederung oder das urwüchsige Peenetal, welches das größte zusammenhängende Niedermoorgebiet Mitteleuropas bildet. Reiterhöfe, Gutshäuser und die historischen Kirchen prägen die ländlichen Orte.Dargun bildet das Tor zu gleich 2 Naturparken, dem „Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See“ sowie dem seit dem Jahr 2011 bestehenden „Naturpark Flusslandschaft Peenetal“. Hier können Sie bei interessanten Fahrradtouren, ausgedehnten Wanderungen oder auch bei verschiedenen Wassersportangeboten die eindrucksvollen Naturräume genießen.

Aushängeschild der Stadt und Anziehungspunkt für viele Besucher sind die mächtigen Mauern der Kloster- und Schlossanlage. Im 12. Jahrhundert von Zisterziensermönchen erbaut, erlebte die Anlage im Laufe der Jahrhunderte eine wechselvolle Geschichte. Nach der Reformation wurde das Kloster zum Schloss umgebaut, welches am Ende des zweiten Weltkrieges einem verheerenden Brand zum Opfer fiel. Die gesamte Anlage wird seit 1990 gesichert, saniert, genutzt und für Besucher zugänglich gemacht.

Heute können die imposanten Mauern des einstigen Klosters bei einer spannenden Führung durch das Gelände bestaunt werden.Die Kloster– und Schlossanlage hat sich zu einem bekannten Veranstaltungsort in Mecklenburg – Vorpommern entwickelt und bietet jährlich eine Vielzahl von Veranstaltungen wie z.B. den Darguner Musiksommer oder Konzerte der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Bei Open Air Veranstaltungen im Innenhof der Vierflügelanlage kommen die 800 Jahre alten Mauern durch eine barocke Beleuchtung besonders zur Geltung. Auch die Klosterkirche St. Marien bietet Platz für rund 300 Gäste. Hier werden ebenfalls Konzerte präsentiert, aber auch Gottesdienste abgehalten. Durch ein neues Akustiksegel in Form des einstigen Gewölbes wurde der Klang im Kirchenlangschiff wesentlich verbessert.Auf dem Gelände befinden sich neben dem ausgedehnten Schlosspark, ein Hochzeitspavillon, ein Cafe`, ein Klosterladen,  Ausstellungsräume sowie im ehemaligen Gästehaus des Klosters auf 760 qm „Uns lütt Museum“.

Wer Dargun hingegen einmal aus luftiger Höhe erleben möchte, kann auf den Aussichtsturm in der Kloster– und Schlossanlage steigen. 92 Stufen einer Wendeltreppe führen zu einer Aussichtsplattform in 25m Höhe, von der sich ein traumhafter Blick über die Kleinstadt, den Klostersee und über die Kloster– und Schlossanlage bietet.Öffnungszeiten in der Saison:von Mitte Mai bis Ende September(*Feiertage gesonderte Öffnungszeiten)

Montag

geschlossen

Dienstag bis Freitag 

10:00 bis 12:00 Uhr13:00 bis 17:00 Uhr

Sonnabend und Sonntag*

13:30 bis 16:30 Uhr

in der Vor- und Nachsaison

Montag bis Donnerstag

10:00 bis 12:00 Uhr13:00 bis 16:00 Uhr

Freitag

10:00 bis 12:00 Uhr

* Wir öffnen für Sie kostenfrei den Innenhof der Kloster- und Schlossanlage, die Arkaden sowie die Klosterkirche St. Marien für Besichtigungen. Bei schönem Wetter ist ein Aufstieg auf den 25m hohen Aussichtsturm möglich.Stadtinformation DargunIn der Stadtinformation Dargun erhalten Sie aktuelle Veranstaltungs- und Erlebnistipps, Unterkunftsübersichten,  Flyer,  Broschüren und Literatur zur Stadt Dargun und Umgebung sowie zu touristischen Angeboten in ganz Mecklenburg- Vorpommern. Im Angebot sind Souvenirs, Kalender, Rad-, Wander- und Gewässerkarten, Postkarten sowie Eintrittskarten für Veranstaltungen des Darguner Musiksommers. Sie können sich in der Stadtinformation einen Touristenfischereischein sowie Gästeangelkarten für den Darguner Klostersee ausstellen lassen. In der Saison sind am Samstag und Sonntag (soweit keine Veranstaltungen stattfinden)  die inneren Bereiche der Kloster- und Schlossanlage, wie die Klosterkirche St. Marien, der Hohe Chor sowie der Innenhof kostenfrei für Besichtigungen geöffnet. Bei schönem Wetter ist ein Aufstieg auf den Aussichtsturm möglich. Außerhalb der Saison sowie zu den normalen Öffnungszeiten sind Kurzführungen sowie Turmbesteigungen auf Anfrage möglich.

Karte & Anreise

Kontaktdaten

Stadtinformation Dargun
Stadtinformation Dargun
Schloss 10
17159 Dargun
Telefon +49 (0)39959 22381
Fax +49 (0)39959 21389

zur Homepage

In der Nähe

  • Museum B
    "Uns lütt Museum" Dargun

    Der Name täuscht, denn in 17 Räumen, auf 2000m² Ausstellungsfläche und im Freigelände befindet sich das größte Museum...

  • S7003647
    Klosterkirche St. Marien Dargun

    Die sanierte Klosterkirche St. Marien in der Kloster- und Schlossanlage Dargun ist Gotteshaus und Konzertsaal.

  • Der " Schronk "
    Naturpark-Draisine

    Die Naturpark-Draisine Dargun bietet Ihnen die Möglichkeit, die wunderschöne Mecklenburgische Schweiz mit einer...

  • Aalbude Dargun
    Gaststätte und Pension Aalbude

    Unmittelbar an der Mündung des Kummerower Sees, direkt an der Peene, liegt das Ausflugsrestaurant Aalbude.Für...

  • Klostersee Dargun
    Darguner Klostersee

    Der Darguner Klostersee ist ein beliebtes Ausflugsziel von Einheimischen und Gästen der Stadt. Es locken Wanderwege...