Druckgrafiken von Marion Berg und Skulpturen von Axel PetersAlte Synagoge Krakow am See | Krakow am See

Druckgrafiken zu menschlichen Schicksalen; Bildwerke aus Marmor, Granit, Bronze, Beton zu Themen wie Nachbarin, Melancholie, beieinander oder sind Portraits.

Druckgrafiken und Skulpturen von Marion Berg und Axel Peters

Ausstellung in der Alten Synagoge in Krakow am See

Die erste Kunstausstellung des Kulturvereins nach der Corona Schließzeit ist dem Thema „Menschen“ gewidmet. Die Malerin und Druckgrafikerin Marion Berg greift Themen der Zeit auf: Notlagen, menschliche Schicksale oder besondere Situationen, die sie erschüttern oder berühren, greift sie auf, zeichnet spontan und setzt sie bei nächster Gelegenheit druckgrafisch um.

Marion Berg studierte zunächst Kunst, Musik und Theologie, Schwerpunkt Judaistik, für das Lehramt an der Universität Duisburg. Danach vertiefte sie ihre Kenntnisse in einem Kunststudium mit Schwerpunkt Malerei und Radierung, an der Universität Wuppertal. Die vielseitige Künstlerin studierte auch Bühnen- und Kostümbild sowie Gesang und war lange in diesen Bereichen tätig.

Schwerpunkt ihrer künstlerischen Tätigkeit blieb aber die Malerei und die Druckgrafik. Marion Berg arbeitet in verschiedenen Druckwerkstätten des BBK (Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler) in Berlin, in Barcelona und in Venedig. Was sie daran besonders fasziniert, sind die unterschiedlichen Ausprägungen und Varianten der Drucktechniken, die in diesen Ländern üblich sind. Marion Berg lebt und arbeitet in Berlin und auf Usedom.

Wie setzt der Bildhauer Axel Peters das Thema „Menschen“ um? Seine Skulpturen tragen Namen wie: Abschied, Nachbarin, Melancholie, oder sie sind Portraits bestimmter Personen. Die ausgestellten Bildwerke sind aus Marmor, Bronze oder Travertino. Die Haltung, der Ausdruck, die Geste reduzieren die Figuren aus Stein und Metall auf das Notwendige und Wesentliche, auf das, was die dargestellten Menschen ausmacht.

Am Anfang seines Berufslebens absolvierte Axel Peters eine Lehre zum Lokomotivschlosser. Danach studierte er Pädagogik, wurde jedoch aus politischen Gründen exmatrikuliert. Am Theater fand er einen Neustart, arbeitete als Bühnentechniker, später als Theatermeister und Technischer Direktor. Axel Peters begann noch einmal eine Ausbildung, diesmal eine Lehre zum Steinmetz. Er war Gasthörer an der Dresdener Hochschule für Bildende Künste und ist seit 1978 freischaffender Bildhauer. Wegen seiner DDR-kritischen Haltung wurde er mit Berufsverbot belegt. In den Jahren von 1989 bis 1994 war Peters im Neuen Forum tätig und Landrat des Kreises Rostock-Land. Nach der Kreisgebietsreform  widmete sich Peters wieder der Bildhauerei in Behnkenhagen bei Rostock. Später verlegte er seinen Arbeits- und Lebensmittelpunkt nach Berlin.

Diese großartige Kunstausstellung wird am 25. Juli um 10 Uhr eröffnet und läuft bis zum 13. Oktober. Um Anmeldung wird gebeten. Marion Berg und Axel Peters werden auch am Nachmittag in der Ausstellung sein. Da die Teilnehmerzahl vermutlich begrenzt sein wird, ist eine Finissage im Oktober geplant – ebenfalls mit Anwesenheit der beiden Künstler.

Tel. 038457 23647E-Mail an: synagoge.krakow@web.de

Sommer-Öffnungszeiten der Alten Synagoge bis einschließlich September: Dienstag bis Samstag von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 16.30 Uhr.

Alte Synagoge Krakow am See, Schulplatz 1

Für den Kulturverein Alte Synagoge

von Sabine vom Bruch

Karte & Anreise

Veranstaltungsort

Alte Synagoge Krakow am See
Schulplatz 1
18292 Krakow am See
Telefon 03845723647
Alte Synagoge Krakow am See
Schulplatz 1
18292 Krakow am See
Telefon 03845723647

Nächste Termine

  • 12.08.2020, 10:00 Uhr
  • 13.08.2020, 10:00 Uhr
  • 14.08.2020, 10:00 Uhr
  • 15.08.2020, 10:00 Uhr
  • 19.08.2020, 10:00 Uhr
  • 20.08.2020, 10:00 Uhr
  • 21.08.2020, 10:00 Uhr
  • 22.08.2020, 10:00 Uhr
  • 26.08.2020, 10:00 Uhr
  • 27.08.2020, 10:00 Uhr
  • 28.08.2020, 10:00 Uhr
  • 29.08.2020, 10:00 Uhr
  • 02.09.2020, 10:00 Uhr
  • 03.09.2020, 10:00 Uhr
  • 04.09.2020, 10:00 Uhr
  • 05.09.2020, 10:00 Uhr
  • 09.09.2020, 10:00 Uhr
  • 10.09.2020, 10:00 Uhr
  • 11.09.2020, 10:00 Uhr
  • 12.09.2020, 10:00 Uhr
  • 16.09.2020, 10:00 Uhr
  • 17.09.2020, 10:00 Uhr
  • 18.09.2020, 10:00 Uhr
  • 19.09.2020, 10:00 Uhr
  • 23.09.2020, 10:00 Uhr
  • 24.09.2020, 10:00 Uhr
  • 25.09.2020, 10:00 Uhr
  • 26.09.2020, 10:00 Uhr
  • 30.09.2020, 10:00 Uhr
  • 01.10.2020, 10:00 Uhr
  • 02.10.2020, 10:00 Uhr
  • 03.10.2020, 10:00 Uhr
  • 07.10.2020, 10:00 Uhr
  • 08.10.2020, 10:00 Uhr
  • 09.10.2020, 10:00 Uhr
  • 10.10.2020, 10:00 Uhr

In der Nähe