Stadtmuseum Güstrow | Mecklenburgische Schweiz

Stadtmuseum GüstrowGüstrow

Seit 2003 hat das Stadtmuseum Güstrow einen neuen Standort: Es befindet sich über dem Stadtarchiv im 1826 errichteten Spital eines Landarbeitshauses.

Die neue Dauerausstellung macht die historische Bedeutung der Stadt als Zentrum geistiger, politischer und künstlerischer Auseinandersetzungen sowie die bevorzugte Stellung der Stadt innerhalb des Landes Mecklenburg sichtbar. Zu den Besonderheiten gehören die 12.000 Blatt umfassende Theaterzettelsammlung sowie ein großer Teil des künstlerischen Nachlasses des in Güstrow geborenen Malers, Kopisten und Restaurators Otto Vermehren (1861-1917), der ab 1900 in Florenz als Direktor die Restaurierungswerkstätten der Uffizien leitete. Zudem zeigt das Museum das mittelalterliche Güstrow sowie die Darstellung der Residenzgeschichte im 16. und 17. Jahrhundert, die Zeit der Befreiungskriege 1813/14 und eine Sammlung deutscher Expressionisten.

Einzelausstellungen zeigen Leben und Werk des in Güstrow geborenen Malers der deutschen Romantik Georg Friedrich Kersting (1785-1847) und des Dichters John Brinckman (1814-1870), Mitbegründer der neuen niederdeutschen Literatur.

Das Stadtmuseum wurde nach Reisen für Alle als "Barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderungen und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Sehbehinderung" zertifziert. Weitere Details sind zu finden unter Reisen für Alle.

Informationen zur Barrierefreiheit: 

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 300 cm x 495 cm).
  • In 10 m Entfernung befindet sich die Bushaltestelle Franz-Parr-Platz .
  • Der Weg zum Eingang ist leicht begeh- und befahrbar. (Der Eingang befindet sich in der Güstrow-Information)
  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos oder über einen Aufzug zugänglich.
  • Die Aufzugskabine ist 109 cm x 147 cm groß.
  • Fast alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit. 
  • Die Exponate und die Informationen zu den Exponaten sind überwiegend im Sitzen sichtbar.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig. 
  • Es stehen für Menschen mit Gehbehinderung mobile oder feste Sitzgelegenheiten zur Verfügung, die während der Führung benutzt werden können. 
  • Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar.
  • Ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung ist im EG vorhanden.

Karte & Anreise

Kontaktdaten

Stadtmuseum Güstrow
Stadtmuseum Güstrow
Franz-Parr-Platz 10
18273 Güstrow
Telefon +49 (0)3843 769120
Fax +49 (0)3843 769545

In der Nähe

WunderBar - Restaurant & Café

Natürlich & Geschmackvoll!Ein kleines, gemütliches Restaurant und Café mit Kerzenschein, floralen Akzenten und...

Ernst-Barlach-Theater

Das Ernst-Barlach-Theater in Güstrow ist ein Gastspieltheater mit 365 Sitzplätzen. Der Spielplan bietet ein...

Pfarrkirche St. Marien

Die Güstrower Pfarrkirche steht auf dem Markt in unmittelbarer Nähe des Rathauses. Die erste urkundliche Erwähnung der...

Gertrudenkapelle
Ernst Barlach Museen Güstrow - Gertrudenkapelle

Unweit des Güstrower Stadtzentrums gelegen, wurde die gotische Gertrudenkapelle 1953 als erstes Barlach-Museum in...

Kunstwerkstatt Gesine Noack

Hand- und maschinell gefertigte Objekte aus Granit