Motoryacht, Hausboot, Floß & Co.

Die Peene eignet sich ab Kummerower See bis zur Mündung bei Anklam ideal für Ferien auf der Motoryacht, dem Hausboot, Floß & Co. Trotz guter maritimer Infrastruktur herrscht auf dem Fluss beschaulicher Verkehr. Das beste: Unterwegs gibt es weder Schleusen noch Wehre.

Eine Weiterfahrt ist möglich zur Ostsee, zum Achterwasser und zum Stettiner Haff. Das Peenegebiet ist für Hausboote führerscheinfrei. Aber auch das Hausboottempo lässt sich drosseln, wenn Fauna und Flora es verlangen. Genießen Sie besonders im Juni die Blüte der zahlreichen Seerosen und den Duft der Holunderblühten.

Chartermöglichkeiten haben Sie in Malchin und Demmin.

Kanu

Vielfältige Tourmöglichkeiten je nach Anspruch und Zeitbudget ergeben sich Wasserwanderern. Für den großen Paddelurlaub kann es schon mal die Tour Malchiner See, Kummerower See und Peene bis zur Mündung sein.

Zu den schönsten, aber auch anspruchsvollsten Abschnitten zählt das Durchbruchtal der Warnow zwischen Sternberger Burg und Eickhof. Auf ca. 3 km Wildwasser treffen geübte Paddler auf Baum- und große Steinhindernisse. Die Strecke ist in der Paddelsaison oft Austragungsort regionaler und nationaler Wettbewerbe.

Die Tour mit den interessantesten und meisten Möglichkeiten für Landgänge ist von Altentreptow nach Demmin auf der Tollense. Das ist die beste Möglichkeit ganz in Familie oder in der Gruppe die Interesen von Land- und Wasserratten einfach zu kombinieren und so keine Langeweile aufkommen zu lassen.

Bitte die Naturschutzbestimmungen beachten, z.B. Anlegeverbot im Peenetalmoor vor der Mündung. Die Ostpeene, die bei Malchin in den Peenekanal mündet, darf zwischen Carlsruhe und Gielower Mühle nicht befahren werden. Auf dem Kummerower See möglichst in Ufernähe halten, da sich bei Wind kräftige Wellen aufbauen können.

Eine Kanuausleihe ist in allen Häfen, häufig auch bei Gastgebern (Ferienwohnungen, Hotel, Pension) möglich.

Segeln

Sehr gute Bedingungen finden Segler, auch Mitsegler auf dem Kummerower, Malchiner und Teterower See. In Salem am Kummerower See kann man Boote nicht nur ausleihen, sondern auch das Segel-Einmaleins lernen. Auf dem Malchiner See sollten Segelboote einen Tiefgang von 1,5 m nicht überschreiten.