Malchiner SeeMecklenburgische Schweiz

Mitten in der Mecklenburgischen Schweiz inmitten sanfter Hügelketten, die überwiegend mit dichten Laubwäldern bewachsen sind, liegt der Malchiner See.

Der See ist durch die Peene und den Dahmer Kanal mit dem Kummerower See verbunden. Seine Uferzonen sind von dichtem Schilf gesäumt und bieten vielen einheimischen Tierarten Schutz. Der aufmerksame Beobachter kann hier schon mal Biber, Fischotter und Seeadler beobachten. Zahlreiche Entenvögel finden sich hier in den Wintermonaten ein. Der See gehört zum Naturpark „Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See“. 

Der Malchiner See ist mit einer durchschnittlichen Tiefe von zwei Metern ein flaches Gewässer. Mitten im See gibt eine Sandschwelle, die im Schnitt gerade einen halben Meter tief ist. Die Gesamtfläche des Sees beträgt ungefähr 14 Quadratkilometer. Gut zu erkunden ist der Malchiner See auf Kanu- und Segeltouren. Das gut ausgeschilderte Wanderwegenetz des Naturparks führt Wanderer und Radlern zu vielen Ausflugzielen. Rund um den See laden vier Gutsanlagen bzw. Schlösser zum Besuch ein. 

Am See gibt es ausgewiesene Badestellen, die aber eher kleine Strandbereiche haben. Direkt am See gibt es Möglichkeiten zum Bootsverleih und Campen. Der See ist sehr fischreich und daher gut für den Urlaub mit der Angelroute geeignet. Hechte, Zander, Karpfen, Brassen und Aal gehören zum Fischvorkommen.

Touristinfo

malchin_1
Am Markt 1
17139 Malchin
Telefon 03994-640111
Fax +49 3994 640333

Reiseziele

  • 3marcus-platz-und-rathaus
    Rathaus Malchin

    1927 wurde das neue Rathaus eingeweiht, nachdem das alte Gebäude 1925 abgebrannt war.

  • Baumkronenpfad Ivenack
    Baumkronenpfad Ivenack

    Der barrierefreie Baumkronenpfad ist 450 Meter lang. Höhepunkt ist der 35 Meter hohe Aussichtsturm mit Fahrstuhl und...

  • Restaurant Marcus
    Hotel und Restaurant Marcus

    Das Hotel und Restaurant Marcus befindet sich im Zentrum von Malchin.