Reuterstadt StavenhagenMecklenburgische Schweiz

Mitten in Mecklenburg, wo die plattdeutsche Sprache zu Hause ist, wo die Landschaft sich mild hügelig zur Mecklenburgischen Schweiz öffnet, da liegt die Stadt Stavenhagen.

Stavenhagen wurde in der Mitte des 13. Jahrhunderts am Rande der Ritterburg Stove gegründet und heißt seit 1949 „Reuterstadt Stavenhagen“. 

Das Stavenhagener Schloss wurde um 1740 auf den Mauern der alten Burg erbaut. Heute dient es der Stadt als Bürger- und Verwaltungszentrum und ist auch wegen seiner schönen Parkanlage reizvoll. Die Stadtkirche von Stavenhagen stammt aus dem 18. Jahrhundert. Der Altaraufsatz ist ein sehenswertes Gemälde von Suhrlandt.

Ihre Popularität verdankt die Stadt ohne Zweifel ihrem berühmten Sohn Fritz Reuter, dem bedeutendsten Schriftsteller niederdeutscher Sprache, der hier im Jahr 1810 geboren wurde. Stavenhagen hat eine Reuterstraße, einen Reuterplatz, Reuterschule, Reuter-Apotheke ... und das Fritz-Reuter-Literaturmuseum, das Haus Nummer 1 auf dem historischen Marktplatz.

Einmal im Jahr lädt die Stadt gemeinsam mit dem Landesheimatverband zu den Reuterfestspielen ein, bei denen interessante Bühnenprogramme, Spielszenen, niederdeutsche Autorenlesungen und die Verkündung des „Plattdeutschen Wortes“ immer mehr Zuschauer aus nah und fern begeistern.

Touristinfo

FRLMStavenhagen
Markt 1
17153 Reuterstadt Stavenhagen
Telefon +49 (0)39954 279835
Fax +49 (0)39954 279834